Rhodos – agäisches Paradies.

 

IMG_2776[1]

Griechenland – dieses Jahr war es für mich Premiere. Ich war vorher noch nie dort und wusste nicht so richtig was mich erwarten würde. Da wir 5 Mädels gemeinsam einen Urlaub  machen wollten, schien es das perfekte Ziel für uns zu sein. Man mag es kaum glauben, aber es gab tatsächliche Direktflüge von Rostock nach Rhodos. Gebucht haben wir uns ein Ferienhaus bei Airbnb für 200 EURO pro Kopf. (Village View Afandou) Ich kann euch wirklich nur empfehlen, mit einer größeren Gruppe zu reisen, da man so wesentlich bessere Unterkünfte für wenig Geld bekommt.

IMG_3155[1]

Wir haben uns einen Mietwagen gebucht, da ihr den wenn ihr zum Beispiel in Afandou wohnt auf jeden Fall benötigt. (durch 5 geteilt, aber auch durchaus erschwinglich) Must dos auf Rhodos sind auf jedenfall Lindos und Kalithea Springs. Lindos ist die typische griechische Stadt mit weißen Häusern, kleinen Gassen und Märkten und noch dazu auf einem kleinen Hügel erbaut. Von dort oben ist der Blick einfach wunderschön. Auf dem Weg nach Lindos haben wir durch Zufall eine Art Beachclub entdeckt. Im Ktima Lindos könnt ihr einfach auf den Sonnenliegen relaxen, aber auch ziemlich günstig und außergewöhnlich Mittag oder Abend essen. Zudem eignet sich das Ktima auch wunderbar für Cocktails oder ein Glas Wein. Neben kulinarischem Angebot kann das Ktima aber auch mit seinem Blick auf das Meer und dem Infinty Pool punkten. Rundum ist der club eher im Ibiza Style – also lässig und verspielt gestaltet.

IMG_2678[1]

Neben Lindos ist auch die Khalitea Therme aussergewöhnlich. Sie liegt in einer kleinen Bucht und neben der Therme selbst gibt es auch einen Beach Club in dem man stundenlang verweilen kann. Für alle Shoppingbegeisterten ist Rhodos Stadt defintiv interessant, da die kleinen Gassen zum Bummeln und flanieren einladen. Rhodos ist aber nicht nur Shopping-technisch gut ausgestattet sondern auch sehr historisch geprägt. Die Altstadt gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und der Großmeisterpalast ist umrundet von einer Festungsmauer.

IMG_2740[1]

Auf Rhodos gibt es viel zu entdecken und Rhodos kann durchaus mit Inseln wie Santorini, Kos oder Mykonos mithalten, gerade wenn es um das Preis-Leistungsverhältnis geht.